Aromatischer Gewürzkuchen mit Johannisbeeren

Aromatischer Gewürzkuchen mit Johannisbeeren

Dieser Kuchen ist so lecker und der Geschmack nach Zimt, Ingwer und Muskat erinnert an „1001 Nacht“. Mir schmeckt er am besten pur, doch wer mag kann ihn noch mit etwas Zuckerguss oder mit Schokoladen-Kuvertüre verzieren.

Gewürzkuchen mit roten Beeren

Zubereitung:

1 ¼ Cups Dinkelmehl
1 TL Weinstein Backpulver
½ TL Natron
1 Prise Steinsalz
1 TL Ingwer, gemahlen
1 TL Ceylon Zimt, gemahlen
½ TL Muskat, gemahlen
¼ TL Nelken, gemahlen
½ Cup Pflanzenmilch, Mandel- oder Sojamilch ungesüsst
¼ Cup Haselnussöl oder Sonnenblumenöl
¼ Cup Ahornsirup
¼ Cup Kokosblütenzucker
1 TL Vanille, gemahlen

Alle Zutaten in einer Schüssel mit einem Teiglöffel vorsichtig zu einer cremigen Masse rühren.

Backofen auf 175 Grad, Umluft, vorheizen.

Weitere Zutaten:

1 Cup gefrorene Johannisbeeren. Sie können auch Himbeeren oder Brombeeren verwenden.

Eine kleine runde Springform mit etwas Margarine ausstreichen und die Hälfte des Teiges hineinfüllen. Ein Drittel der Beeren darauf verteilen, danach den restlichen Teig auffüllen und ein paar Beeren noch oben in den Teig drücken.

Den Kuchen in den Ofen schieben und ca. 20 Minuten backen. Ofen abschalten, den Kuchen noch 5 Minuten darin ruhen lassen.

Danach Kuchen herausnehmen und etwas auskühlen lassen. Dazu passt vegane Vanille- oder Schokoladen-Eiscreme, Mandel- oder Kokossahne.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.