Tagliatelle mit Pistazien Pesto

Tagliatelle mit Pistazien Pesto

Pistazien verfügen über eine Menge an Antioxidantien, die freie Radikale in unserem Körper
unschädlich machen und so das Risiko senken, an Krebs, einem Herzinfarkt oder Arthritis zu erkranken.

Zudem enthalten sie viele gesunde Inhaltsstoffe wie B-Vitamine, Vitamin E, Zink und wertvolle Mineralstoffe. Rohe Pistazien haben ihren Preis! Doch meine Gesundheit und mein Körper sind mir das Wert!

Beim Einkauf auf Qualität achten, das war mir schon immer ein Bedürfnis. Mehr Bio-Produkte mit einzubeziehen, naturbelassene Nahrungsmittel, das wird Ihnen ihr Körper danken.

Dieses Pesto schmeckt göttlich und hebt die Stimmung. Frisch gemachtes Pesto nie aufwärmen, denn sonst verliert es seine wertvollen Vitamine. Denn auch frische Kräuter, Nüsse und Samen enthalten jede Menge davon.

Pistazien Pesto

2 Personen

3 TL Pistazienmus, ersatzweise Cashewmus mit 1 EL Pistazien püriert
1/3 Cup Kürbiskerne
¼ Cup Hanfsamen, geschält
2 Cups Petersilie
1 TL Steinsalz
1 Scheibe Bio Zitrone, ohne Schale
¼ Cup Olivenöl
¼ Cup kaltes Wasser

Alle Zutaten im Mixer oder Food Processor (Küchenmaschine) cremig pürieren.

Tagliatelle „al dente“ kochen und mit dem  Pesto servieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.