Vegane Arancini mit Kräuter-Chili-Vinaigrette

Vegane Arancini mit Kräuter-Chili-Vinaigrette

Grundrezept Emmer-Speisewicke-Risotto:

Zutaten:
200 g Emmer, ersatzweise Dinkel ganz
100 g Speisewicke
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 Karotte
2 Lorbeerblätter
1 TL Wacholderbeeren
200 g grüne Stangenbohnen
2 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
300-500 ml Gemüsebrühe
Steinsalz

Zubereitung:
Emmer zusammen mit der Speisewicke über Nacht in kaltem Wasser einweichen. In ein Sieb schütten und mit Wasser gut abbrausen.

Stangenbohnen waschen, putzen und in grosse Stücke schneiden. Öl in einer hohen Pfanne oder Topf erwärmen. Knoblauch und Zwiebel schälen, Karotte putzen, alles klein hacken und im Öl glasig dünsten. Emmer, Speisewicke, Lorbeer, Wacholderbeeren und die Stangenbohnen dazugeben. Schöpflöffelweise die Gemüsebrühe dazugiessen und immer wieder umrühren, bis die Körner gar sind.

Mit Salz abschmecken.

Für 4 Arancini:

Zutaten:
300 g Emmer-Speisewicke-Risotto
1 EL Leinsamenmehl
1 EL Kichererbsenmehl
1 TL naturbelassenes Salz
Glutenfreies Paniermehl
3-4 EL Kokosöl

Zubereitung:
Das Emmer-Speisewicke-Risotto mit Leinsamen- und Kichererbsenmehl mischen. Es sollte eine feste, formbare Mischung entstehen, eventuell noch Kichererbsenmehl dazugeben und mit Salz abschmecken.

Mit nassen Händen 4 runde Kegel oder Bällchen formen und in Paniermehl wälzen.

Kokosöl in einer hohen Pfanne schmelzen. Arancini darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten goldbraun backen.

Kräuter-Chili-Vinaigrette:
3 EL Bio Kräuter-Essig
3 EL Zitronen-Olivenöl
½ TL Chilipaste

Alle Zutaten gut verrühren und mit den Arancini servieren!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.